©2023 by Funky Tees. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon

 

Strukturen und Freiräume religiöser Sozialisation

€49.90Preis
  • Michael Fiedler

    Strukturen und Freiräume religiöser Sozialisation

    Religiöse Sozialisation und Entwicklung von Gotteskonzepten bei Kindern aus Familien im konfessionslosen Kontext Ostdeutschlands

     

    Dieser Band ist ein weiterer Ertrag der Rostocker Langzeitstudie – nun mit Fokus auf die religiöse bzw. weltanschauliche Sozialisation. Acht ausführliche Einzelfallstudien bilden den Kern dieser Arbeit und geben tiefen Einblick in die religiöse Wirklichkeit von Kindern aus konfessionslosem Kontext.

    Die Forschungsergebnisse stellen „altbewährte“ religiöse Denk-, Sprach- und Handlungsmuster in Frage: Allem voran zeigt sich, dass konfessionelle Bindung nicht primär Bedingung für eine gelingende, ausbalancierte religiöse Sozialisation ist. Entscheidender scheint vielmehr ein Netzwerk plausibler, weltanschaulicher Perspektiven im dynamischen Verhältnis zur Selbstsozialisation der Kinder.

    Möglichkeiten zur Wahrnehmung und Entfaltung der Religiosität – nicht nur – von Kindern werden neu ausgelotet. Jenseits von religiösen Stufenentwicklungstheorien entwirft der Autor ein Modell religiöser bzw. weltanschaulicher Sozialisation in der „Balance von Struktur und Freiheit“. Dieses Modell möchte Hilfestellung bieten, die sozialisation von Heranwachsenden individuell und anhand typischer Muster einzuschätzen: Wo etwa liegen Gefahren und Chancen kirchennaher Erziehung? Welche Tendenzen ergeben sich eher in konfessionslosen Familien?