©2023 by Funky Tees. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon

 

Patron Schiller

€14.80Preis
  • Joachim Bauer | Klaus Dicke  Stefan Matuschek (Hg.)

    Patron Schiller

    Friedrich Schiller und die Universität Jena

     

    Die auf Friedrich Schiller bezogene Jenaer Erinnerungskultur steht in einem eigenen, spezifisch akademischen Kontext. Als „Klassikerstadt“ sollte Jena mehr noch als bisher im kollektiven Gedächtnis aufgehoben werden. Diesem Leitgedanken folgend, richtete die Universität anlässlich des Schiller-Jubiläums 2009 – 250. Geburtstag Friedrich Schillers und 75. Jahrestag der Namensgebung in „Friedrich-Schiller-Universität Jena“ – eine Kabinettausstellung unter dem Titel „Patron Schiller“ aus. Der vorliegende Begleitband spricht sowohl Wissenschaftler als auch das interessierte Lesepublikum an. In elf Fallstudien wird das Wirken und Nachwirken Schillers in Jena dokumentiert, wobei der Schwerpunkt auf dem Bestreben der Universität und der Stadt liegt, Schiller als Identifikationsfigur in der Memorialkultur zu verankern. Neben dem akademischen Wirken des großen deutschen Dichters zählen die lokalen Denkmäler und Gedenkstätten ihm zu Ehren, die Kontroverse, die im 20. Jahrhundert um seinen Tod geführt worden ist, sowie seine Vereinnahmung unter den beiden deutschen Diktaturen zu den behandelten Themen.